FANDOM


Birgitt Austermühl (* 8. Oktober 1965 in Kassel) ist eine ehemalige deutsche Fußballnationalspielerin.

Birgitt Austermühl spielte erstklassig beim TSV Battenberg, TSV Jahn Calden und dem FSV Frankfurt. 1995 gewann die als Innen- und Außenverteidigerin eingesetzte Spielerin mit Frankfurt die Deutsche Meisterschaft, im Finalspiel wurde Grün-Weiß Brauweiler mit 2:0 bezwungen. Im selben Jahr gewann sie auch den DFB-Pokal, beim 3:1 Sieg gegen den TSV Siegen erzielte sie das dritte Frankfurter Tor. Den Pokalerfolg konnte sie mit ihrem Team auch im folgenden Jahr wiederholen. Den Länderpokal der Frauen konnte sie mit der Auswahl Hessens 1990, 1991, 1992, 1994 und 1995 gewinnen. Heute spielt Austermühl bei der TSG Sandershausen, wo sie zudem Co-Trainerin der Mädchenmanschaft ist.

In der Nationalmannschaft debütierte Austermühl kurz nachdem die deutsche Nationalmannschaft 1991 Europameister wurde. Ihr erstes Spiel absolvierte sie am 25. September gegen Ungarn. Das letzte ihrer 53 Länderspiele machte sie 1996 im Rahmen der Olympischen Sommerspiele gegen Brasilien. Zwei Tore konnte sie in Länderspielen erzielen. An Weltmeisterschaften nahm sie 1991 teil und wurde Vierte, 1993 EM-Vierte, 1995 wurde sie Europameisterin und Vizeweltmeisterin.

Weblinks Bearbeiten

Fairytale kdmconfig Profil: Austermühl, Birgitt
Platzhalter
Beruf deutsche Fußballspielerin
Persönliche Daten
Geburtsdatum 8. Oktober 1965
Geburtsort Kassel



Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki