FANDOM


Der Verein Bethlehem Mission Immensee (BMI) ist eine katholische Organisation der Personellen Entwicklungszusammenarbeit (PEZA) und der entwicklungspolitischen Sensibilisierung. Ihr Wirken beruht auf einem christlichen Selbstverständnis.

Geschichte Bearbeiten

Die historischen Wurzeln der Bethlehem Mission Immensee liegen in der von Pierre Marie Barral 1895 in Meggen (Kt. Luzern, Schweiz) begonnenen und 1896 in Immensee (Kt. Schwyz) weitergeführten Apostolischen Schule, aus der 1921 die katholische Missionsgesellschaft Bethlehem (SMB) entstand, die Priester und Laienbrüder ausbildet (ca. 140 Mitglieder).

1924 wurden die ersten Missionare nach China ausgesandt. 1938 kam Südrhodesien (heute Simbabwe) als Einsatzgebiet dazu, später Japan, Taiwan, Kolumbien, Haiti, Sambia, Tansania, Peru, Ecuador, Kenia, Philippinen, Bolivien, Mosambik und Tschad.

Sitz, Mitglieder und Struktur Bearbeiten

Der am 17. Nov. 2000 gegründete, zivilrechtlich konstituierte Verein Bethlehem Mission Immensee (BMI) besteht aus der SMB und dem Partnerverein Bethlehem (PaV) (verheiratete und ledige Frauen und Männer, ca. 220 Mitglieder).

Immensee ist der Sitz der BMI. Die Mitglieder der SMB und des PaV rekrutieren sich vor allem aus der Schweiz und dem süddeutschen Raum.

Bekannte Mitglieder Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki