FANDOM


Bernd Michel (* 9. Mai 1947) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler, der in der Saison 1968/69 für den FC Schalke 04 in der Bundesliga spielte.

Michel wechselte vor der Bundesliga-Saison 1968/69 vom damaligen Regionalligisten KSV Hessen Kassel zu den „Knappen“. Dort glänzte er in der Vorbereitung und erzielte im Finale der Coppa delle Alpi beim 3:1-Sieg der Schalker über den FC Basel alle Treffer für sein Team. Seine Tore gegen Basel bescherten Schalke nicht nur den Alpenpokal, sondern auch eine Prämie von 10.000 Mark.

Sein damaliger Trainer Günter Brocker urteilte über den Stürmer aus Nordhessen: „Ein großes Talent, das den Mangel an Technik durch seine enorme Schnelligkeit wettmacht.“ Doch obwohl Michel die 100 Meter in der Tat in 11,0 Sekunden zurücklegte, konnte er sich in der Bundesliga nicht durchsetzen. In seiner einzigen Saison als Profi kam er lediglich auf vier Einsätze und verließ anschließend den Verein in Richtung Preußen Münster. 1973/74 spielte er beim Karlsruher SC und erzielte in der Regionalliga Süd in 19 Spielen 6 Tore.

Heute ist er Lehrer und unterrichtet an der Realschule zur Windmühle in Ennigerloh die Fächer Erdkunde und Englisch. Außerdem betreut er dort die Fußball-Schulmannschaften und organisiert jährliche Klassenturniere.

Weblinks Bearbeiten

Fairytale kdmconfig Profil: Michel, Bernd
Platzhalter
Beruf deutscher Fußballspieler
Persönliche Daten
Geburtsdatum 9. Mai 1947



Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki