FANDOM



Benjamin Schöckel
Geburtstag 16. August 1980
Geburtsort Bad Neustadt an der SaaleDeutschland
Größe 180 cm
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
1986–1992
1992–1995
1995–1996
1996–1999
DJK Leutershausen
SV Sportfreunde Bad Neustadt
1. FC Schweinfurt 05
FC Bayern München (Junioren)
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele, (Tore)1
1999–2001
2001–2003
2003–2007
2007–2008
2008–2009
FC Bayern München Amateure
VfR Aalen
Energie Cottbus
SV Wehen Wiesbaden
VfR Aalen
23 (0)
43 (1)
46 (0)
 0 (0)
28 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 23. Mai 2009

Benjamin Schöckel (* 16. August 1980 in Bad Neustadt an der Saale) ist ein deutscher Fußballspieler.

Er begann das Fußballspielen im vierten Lebensjahr. Im Alter von sechs Jahren schloss er sich seinem Heimatverein DJK Leutershausen an. Dort spielte er von 1986 bis 1992 ehe er zu SV Sportfreunde Bad Neustadt wechselte. Nach drei erfolgreichen Jahren wechselte er von dort zum 1. FC Schweinfurt 05. Mit Beginn der Saison 1996/1997 wurde er vom FC Bayern München in das Junior-Team geholt.

Nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft der B-Junioren und einigen Juniorenländerspielen als B- und A-Jugendlicher spielte er von 1999 bis 2001 bei den Amateuren des FC Bayern München in der Regionalliga Süd. Neben der Karriere als Fußballer absolvierte er erfolgreich eine Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechaniker.

Ab 2001 spielte er für den VfR Aalen. 2003 wechselte er zu Energie Cottbus. In der 2. Bundesliga absolvierte Schöckel für Cottbus 45 Spiele. 2006 erfolgte dann der Aufstieg in die 1. Bundesliga. Zu Beginn der Saison 2005/2006 bis zum Ende der Saison 2006/2007 musste er immer wieder durch eine hartnäckige Schambeinentzündung und Leistenbeschwerden pausieren, wodurch er nur zu einem Einsatz in der 1. Bundesliga kam. Sein Vertrag bei Energie Cottbus wurde nach Ende der Saison 2006/2007 nicht verlängert.

Zur Saison 2007/08 wechselte er zum SV Wehen Wiesbaden. Nach einer enttäuschenden Saison ohne einen Einsatz in der 2. Bundesliga verließ er trotz Vertrags bis 2009 den Zweitligisten und spielte in der Saison 2008/09 in der neuen 3. Liga wieder für den VfR Aalen. Dort ergatterte er sich auf Anhieb einen Stammplatz auf der Position des rechten Außenverteidigers. Am 21. November 2008 wurde Petrik Sander, der Schöckel bereits in Cottbus trainiert hatte, Trainer des Vereins. Am 30. Spieltag der Saison erlitt er im Spiel gegen Dynamo Dresden eine starke Prellung des linken Knies und fiel bis auf Weiteres aus. Zu dieser Zeit war er bereits der zehnte Mann im Aalener Kader, der verletzungsbedingt nicht spielfähig war. Schöckels Verletzung erwies sich dann als schwerer Knorpelschaden im Knie und machte eine Fortsetzung der Karriere bis zuletzt nicht möglich.

Mit dem Abstieg des VfR Aalen in die viertklassige Regionalliga Süd am Ende der Saison wurde sein Vertrag unwirksam, Schöckel ist weiterhin verletzt und damit auch vereinslos.

Weblinks Bearbeiten

Fairytale kdmconfig Profil: Schöckel, Benjamin
Platzhalter
Beruf deutscher Fußballspieler
Persönliche Daten
Geburtsdatum 16. August 1980
Geburtsort Bad Neustadt an der Saale, Deutschland



Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki