FANDOM


Barbara Wirth Alpine skiing pictogram
Nation DeutschlandFlag of Germany Deutschland
Geburtstag 16. September 1989
Geburtsort München
Größe 170 cm
Gewicht 67 kg
Karriere
Disziplin Slalom, Riesenslalom
Verein SC Lenggries
Status aktiv
Platzierungen im alpinen Skiweltcup
 Debüt im Weltcup 25. Januar 2009
 Gesamtweltcup 124. (2009/10)
 Slalomweltcup 55. (2009/10)
letzte Änderung: 11. Januar 2011

Barbara Wirth (* 16. September 1989 in München) ist eine deutsche Skirennläuferin. Sie gehört seit Sommer 2009 dem B-Kader des Deutschen Skiverbandes an und ist auf die Disziplinen Slalom und Riesenslalom spezialisiert.

Karriere Bearbeiten

Wirth wurde als Tochter eines ehemaligen Skilangläufers geboren. Den sportlichen Fußstapfen ihres Vaters wollte sie anfangs noch nicht folgen. Erst ihr Großvater weckte die Leidenschaft für den alpinen Rennsport. Gefördert von ihrem Vater, der das Bewegungstalent seiner Tochter erkannt hatte, bestritt sie ab dem Winter 2004/05 erste FIS-Rennen und gewann erstmals im März 2006. Zu Beginn ihrer Karriere ging sie auch in Super-Gs und Abfahrten an den Start, konzentrierte sich aber bald auf die technischen Disziplinen Slalom und Riesenslalom.

Von Dezember 2006 an nahm sie regelmäßig an den Rennen um den Europacup teil, bis zum ersten Punktgewinn dauerte es bis Januar 2008. In der Saison 2008/09 erzielte Wirth zweimal einen dritten Platz in einem Europacup-Slalom, sowohl in der Disziplinenwertung als auch in der Gesamtwertung wurde sie Siebte. Hinzu kam der deutsche Juniorenmeistertitel im Riesenslalom. Unmittelbar nach ihren Podestplätzen im Europacup wurde sie im Januar 2009 in den Weltcup-Kader des Deutschen Skiverbandes aufgenommen. Ihr erstes Rennen bestritt sie am 25. Januar 2009 in Cortina d’Ampezzo, blieb aber bis zum Ende der Saison ohne Ergebnis. Seit dem 1. August 2009 gehört sie im Rang einer Zollwachtmeisterin dem Ski Team der Bundeszollverwaltung an.

Beim Slalom im finnischen Levi am 14. November 2009 fuhr Wirth im ersten Durchgang mit der hohen Startnummer 54 erstmals in ihrer Karriere bei einem Weltcuprennen in das Finale und holte am Ende mit Rang 28 die ersten Weltcuppunkte. Nach einigen ergebnislosen Rennen im Rest des Winters erzielte sie ein Jahr später wiederum in Levi erneut den 28. Platz und punktete zum zweiten Mal. Im Europacup erzielte sie in der Saison 2009/10 mit drei Podestplätzen den vierten Rang im Slalomklassement. Am 11. Januar 2011 erreichte Wirth mit Platz 23 im Slalom von Flachau ihr bisher bestes Weltcupresultat.

Erfolge Bearbeiten

Juniorenweltmeisterschaften Bearbeiten

Weltcup Bearbeiten

  • 5 Platzierungen unter den besten 30

Europacup Bearbeiten

Weitere Erfolge Bearbeiten

  • 4 Siege in FIS-Rennen
  • Deutsche Junioren-Riesenslalommeisterin 2009

Weblinks Bearbeiten

Fairytale kdmconfig Profil: Wirth, Barbara
Platzhalter
Beruf deutsche Skirennläuferin
Persönliche Daten
Geburtsdatum 16. September 1989
Geburtsort München



Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki