FANDOM


Astrid Hochstetter (* 4. August 1979 in Kirchheim unter Teck) ist eine ehemalige deutsche Eiskunstläuferin.

Biografie Bearbeiten

Hochstetter startete für den TUS Stuttgart (bis 1996) und den ERC Westfalen Dortmund. Ihre Trainer waren Karel Fajfr, Alexander König, Peter Meyer und schließlich Peter Jonas. Ihr größter Erfolg war der Gewinn der Deutschen Meisterschaft 1996, bei der sie überraschend ihre Trainingspartnerin Tanja Szewczenko besiegte. Sie beendete ihre Amateurlaufbahn 1999 wegen verloren gegangener Sicherheit bei den Sprüngen.

Erfolge/Ergebnisse Bearbeiten

Wettbewerb/Saison 1991/92 1992/93 1993/94 1994/95 1995/96 1996/97 1997/98 1998/99
Europameisterschaften 16
Deutsche Meisterschaften 9 5 5 5 1 5 WD
GP Skate Canada (CAN) 8
GP Trophée de France (F) 8
GP Nations Cup (D) WD

Legende: GP = Grand Prix; WD = zurückgezogen

Weblinks Bearbeiten

  • Profil in der Eiskunstlauf-Ecke
Fairytale kdmconfig Profil: Hochstetter, Astrid
Platzhalter
Beruf deutsche Eiskunstläuferin
Persönliche Daten
Geburtsdatum 4. August 1979
Geburtsort Kirchheim unter Teck



Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki