FANDOM


Armin Kraaz (* 3. Februar 1965) ist ein deutscher Fußballtrainer und ehemaliger Fußballspieler.

Der ehemalige Abwehrspieler spielte von 1974 bis 1980 für Viktoria Preußen Frankfurt und wechselte dann zu Eintracht Frankfurt. Dort wurde er 1981 Deutscher B-Jugend-Vizemeister und 1983 Deutscher A-Jugend-Meister . Ab der Saison 1983/84 war er als Profispieler Mitglied der ersten Mannschaft, bei der er in 123 Bundesligaspielen 3 Tore erzielen konnte. Mit nur 23 Jahren beendete Kraaz seine Profi-Karriere, um eine Ausbildung als Werbekaufmann zu absolvieren.[1] 1988 bis 1996 spielte er für Rot-Weiss Frankfurt.

1996 wechselte er in den Trainerstab von Eintracht Frankfurt und war zunächst als A-Jugend-Trainer tätig. Im März 1997 wurde er noch kurz für die Eintracht-Amateure reaktiviert und setzte dann bis 2001 seine Tätigkeit bei den Eintracht-Junioren fort. Im Januar 2001 wurde er zum Co-Trainer bei Eintracht Frankfurt berufen und war zwischen dem 8. März und dem 27. Mai 2002 dort kurzzeitig Cheftrainer. Seit dem 1. Januar 2010 ist er Leiter des Eintracht Frankfurt Fußball-Leistungszentrums.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Spiegel Online:Vielleicht Wirtschaftsprüfer (Spiegel Ausgabe 22/1988)
Fairytale kdmconfig Profil: Kraaz, Armin
Platzhalter
Beruf deutscher Fußballspieler und -trainer
Persönliche Daten
Geburtsdatum 3. Februar 1965



Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki