FANDOM



Andreas Wagner
Geburtstag 9. März 1957
Geburtsort HamburgDeutschland
Position Mittelstürmer
Vereine in der Jugend
Hamburger Turnerschaft
FC St. Pauli
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele, (Tore)1
1977–1978
1978–1979
1979–1980
1980–1982
Concordia Hamburg
VfL Osnabrück
Cercle Brügge
Concordia Hamburg
0? (30)
48 (15)
12 0(3)
60 (25)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Andreas Wagner (* 9. März 1957 in Hamburg) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler, der u.a. beim VfL Osnabrück in der 2. Fußball-Bundesliga und im DFB-Pokal als Stürmer aktiv war.

Karriere Bearbeiten

In seiner Jugend spielte Andreas Wagner für die Hamburger Turnerschaft und den FC St. Pauli. Von 1977 bis 1978 spielte er in der Mannschaft von Concordia Hamburg aus seiner Heimatstadt in der Amateur-Oberliga Nord, damals die dritthöchste Spielklasse der Bundesrepublik. Im Juli 1978 wechselte der Hamburger zum VfL Osnabrück in die 2. Fußball-Bundesliga, für welchen er bis zum Saisonende 1979 in 48 Spielen 15 Tore schoss. Aufsehen erregte er mit seinen drei Treffern in der zweiten Runde des DFB-Pokals am 23. September 1978, als der VfL den hoch favorisierten FC Bayern München im Olympiastadion mit 5:4 besiegte. Nach seinem Engagement in Osnabrück wechselte Wagner nach Belgien zu Cercle Brügge, wo er jedoch nur ein halbes Jahr aktiv war, ehe er wieder zu seinem Heimatverein Concordia Hamburg wechselte.

Weblinks Bearbeiten

Fairytale kdmconfig Profil: Wagner, Andreas
Beruf deutscher Fußballspieler
Persönliche Daten
Geburtsdatum 9. März 1957
Geburtsort Hamburg


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki