FANDOM



Andreas Schön
Geburtstag 9. August 1989
Geburtsort HeidelbergDeutschland
Größe 177 cm
Position Offensives Mittelfeld
Vereine in der Jugend
SV Sandhausen
TSG 1899 Hoffenheim
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele, (Tore)1
2008–2009
2009–
TSG 1899 Hoffenheim II
VfR Aalen
34 (9)
40 (5)
Nationalmannschaft
2005 Deutschland U-17 3 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 19. Dezember 2010

Andreas Schön (* 9. August 1989 in Heidelberg) ist ein deutscher Fußballspieler. Seit 2009 steht der 1,77 m große Spielmacher beim VfR Aalen in der Dritten Liga unter Vertrag.

Er ist der Sohn des ehemaligen Bundesligaspielers, Trainers und heutigen Chefscouts der TSG 1899 Hoffenheim, Alfred Schön.

Karriere Bearbeiten

Verein Bearbeiten

Andreas Schön begann seine Karriere in der Jugendabteilung des SV Sandhausen. 2007 wechselte er zu den A-Junioren der TSG 1899 Hoffenheim in die A-Jugend-Bundesliga. Dort wurde er Kapitän der Mannschaft und schaffte auch den Sprung in die Zweite Mannschaft der TSG in der Oberliga Baden-Württemberg.

2009 folgte er seinem dortigen Trainer Rainer Scharinger zum VfR Aalen, der aus der Dritten Liga in die Regionalliga Süd abgestiegen war und eine bis auf drei Spieler komplett neue Mannschaft zusammenstellte. Schön wurde Stammspieler auf der Spielmacher-Position und schoss in 29 Spielen vier Tore. In der selben Saison erreichte er mit dem VfR nicht nur die Meisterschaft der Regionalliga Süd und den damit verbundenen direkten Wiederaufstieg zurück in die Dritte Liga, sondern gewann auch den WFV-Pokal, dessen Sieg zur Teilnahme an der ersten Runde des DFB-Pokals berechtigt.

Sein Profidebüt gab Andreas Schön am ersten Spieltag der neuen Drittligasaison am 24. Juli 2010 bei der 3:0-Auswärtsniederlage gegen den Zweitligaabsteiger Hansa Rostock.

In der ersten Runde des DFB-Pokals der Saison 2010/11 gegen den FC Schalke 04 sah Schön in der 18. Minute nach einem Foul an Jermaine Jones, das Schiedsrichter Deniz Aytekin als Notbremse einordnete, die rote Karte.

Nationalmannschaft Bearbeiten

Für die deutsche Nationalmannschaft der U-17-Junioren absolvierte Andreas Schön während eines Vier-Nationen-Turniers vom 14. bis zum 18. September 2005 in Niedersachsen alle drei Spiele gegen die Auswahlmannschaften von Katar, Bulgarien und Japan und schoss dabei ein Tor.

Weblinks Bearbeiten

Fairytale kdmconfig Profil: Schön, Andreas
Beruf deutscher Fußballspieler
Persönliche Daten
Geburtsdatum 9. August 1989
Geburtsort Heidelberg


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki