FANDOM


Andreas Modl (* 21. Februar 1961) ist der Bundesreferent für das American Karate System im Deutschen Karate Verband.

Lebenslauf Bearbeiten

Im Alter von 6 Jahren begann Andreas Modl mit dem Training des Jiu Jitsu unter Leitung seiner Mutter. Später erlernte er American Karate System (heute 7. Dan), Wado-Ryu (heute 6. Dan), Kukishin-Ryu (heute 2. Dan), Kobujutsu (heute 2. Dan), Bojutsu (heute 2. Dan), Nunchakujutsu (heute 2. Dan) sowie unter Heinrich Reimer Zanshin-Jitsu (1. Dan). Heute ist Modl aktiver Karateka, Kobujutsuka und Aikidoka. Außerdem ist er Landestrainer für Selbstverteidigung im Karateverband Niedersachsen.

Sportliche Erfolge Bearbeiten

  • 3 mal British Army Meister
  • 4 mal in Folge Osaka Kata Meister
  • 3 mal US Army Meister Kata (European Friendship)
  • 3. Platz Nationalmeisterschaften Toyakwai (England)
  • 2. Platz Nationalmeisterschatfen WSKF (England)

Seit 1996 hat Andreas Modl keine Wettkämpfe mehr bestritten.

Weblinks Bearbeiten

Literatur Bearbeiten

  • Andreas Modl: AKS-Germany Prüfungsordnung, 2006, budokonzept
Fairytale kdmconfig Profil: Modl, Andreas
Platzhalter
Beruf deutscher Karateka, Trainer und Sportfunktionär
Persönliche Daten
Geburtsdatum 21. Februar 1961



Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki