FANDOM


Andreas Kuhl (* 10. Mai 1979 in Siegen) ist ein deutscher Ju-Jutsu-Sportler und dreifacher Weltmeister in dieser Disziplin.

Leben und Wirken Bearbeiten

Andreas Kuhl wuchs in Kreuztal auf und gehört der Judo-Vereinigung Siegerland an. Trainiert wird er bis heute von seinem Vater.

Nach rund 15 Jahren beendete Kuhl im Jahr 2009 seine aktive Laufbahn. Zuvor hatte er im taiwaneoischen Kaohsiung die Goldmedaille in der Gewichtsklasse bis 85 Kilogramm bei den World Games gewonnen.[1]

Beruflich hat er eine Ausbildung zum Polizeikommissar abgeschlossen. Kuhl lebt heute in der Nähe von Köln gemeinsam mit seiner Freundin Sabrina Hatzky, die ebenfalls Polizeikommissarin und erfolgreiche JU-Jutsu-Sporterlin ist. Zu seinen Hobbys gehören Eishockey, Snowboarden, Motorradfahren und Golf.

Erfolge (Auswahl) Bearbeiten

  • 1996 int. Deutscher A-Jugend-Meister.
  • 1996 Erstmalige Berufung in die Jugend-Nationalmannschaft [2]
  • 1997 Deutscher A-Jugend-Meister.
  • 2001 und 2007 Deutscher Meister
  • 2001, 2006 und 2007 German Open Sieger
  • 2002 Europa Cup Sieger
  • 2001 in Genua, Italien, Europameister[3]
  • 2003 in Hanau Europameister-Titel verteidigt [4].
  • 2004 erstmals Weltmeister in Madrid [5]
  • 2006 Titelverteidigung in Rotterdam [6]
  • 2008 erneute Titelverteidigung in Malmö [7]
  • 2009 Worldgames Sieger in Kaohsiung [8]

Sonstige Auszeichnungen Bearbeiten

  • Im Jahr 2009 wurde Kuhl sowohl zum "Sportler des Jahres der NRW-Landespolizei" als auch zum "besten Polizeisportler Deutschlands ohne Sportförderung" gewählt[9].

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Seite des 1. Judo-Club Mönchengladbach
  2. Bericht Westfalenpost, undatiert
  3. Westfälische Rundschau 19. November 2001
  4. Siegener Zeitung 11. Juni 2003
  5. Westfalenpost 1. Dezember 2004
  6. Westfälische Rundschau 18. November 2006
  7. Westfälische Rundschau 28. November 2008
  8. Offizielle Homepage der Worldgames
  9. Bericht Der Westen vom 12. Juli 2009

Weblinks Bearbeiten

Fairytale kdmconfig Profil: Kuhl, Andreas
Platzhalter
Beruf deutscher Ju-Jutsu-Sportler
Persönliche Daten
Geburtsdatum 10. Mai 1979
Geburtsort Siegen



Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki