FANDOM


Heimann andreas 20081119 olympiade dresden

Andreas Heimann bei der Schacholympiade 2008 in Dresden

Andreas Heimann (* 10. Januar 1992 in Rheinfelden (Baden)) ist ein deutscher Schachspieler.

2004 wurde er in Willingen (Upland) deutscher Meister U12, 2006 am selben Ort deutscher Vizemeister U14. Zwei Monate später wurde er im österreichischen Mureck U14-EU-Meister. 2008 wurde er in Willingen deutscher Vizemeister der U16-Einzelmeisterschaft. An der Schacholympiade 2008 in Dresden nahm er mit der 3. deutschen Mannschaft am Reservebrett teil. Im Juni 2009 wurde Heimann in Badenweiler mit sieben aus neun möglichen Punkten Badischer Meister[1] und gewann die deutsche U18-Internetmeisterschaft. Den Titel des Badischen Meisters konnte er 2010 verteidigen.

Mit dem Schachclub Dreiländereck Weil spielt der Grenzach-Wyhlener in der Verbandsliga Baden Süd. Ab der Saison 2010/11 spielt er für die OSG Baden-Baden. In der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft spielt er für die Schachfreunde Reichenstein, mit denen er auch an den European Club Cups 2007 und 2008 teilnahm. In der Saison 2009 hatte er in der Schweiz mit 8 Punkten aus 9 Partien das beste Ergebnis aller Erstligaspieler. In Frankreich spielt er für die zweite Mannschaft des Club de Mulhouse Philidor in der N1.

Seit März 2009 trägt er den Titel Internationaler Meister. Die Normen hierfür erzielte er beim 10. Neckar-Open 2006 in Deizisau, beim 12. Neckar Open 2008 (mit Übererfüllung bei 6,5 Punkten aus 9 Partien) und beim 24. European Club Cup 2008 in Kallithea (Chalkidiki), bei dem er zum Beispiel gegen Igors Rausis gewann.[2] Seine aktuelle und bisher höchste Elo-Zahl beträgt 2441 (Stand: November 2009), damit ist er hinter Sebastian Bogner Deutschlands zweitstärkster Spieler in der Kategorie U18.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Heimann wird Badischer Meister 2009
  2. IM-Antrag (englisch)
Fairytale kdmconfig Profil: Heimann, Andreas
Platzhalter
Beruf deutscher Schachspieler
Persönliche Daten
Geburtsdatum 10. Januar 1992
Geburtsort Rheinfelden (Baden)



Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki