FANDOM


Andreas Bluhm (* 10. Dezember 1959 in Schwerin) ist ein deutscher Politiker (Die Linke). Seit 2001 ist er Vizepräsident im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern.

Leben Bearbeiten

Bluhm machte nach dem Abschluss der Polytechnischen Oberschule eine Lehre zum Maschinen- und Anlagenmonteur. Von 1978 bis 1979 arbeitete er in diesem Beruf, anschließend erwarb er an der Hochschule Wismar die Hochschulreife, mit der er von 1984 bis 1987 ein Studium der Gesellschaftswissenschaften absolvierte. Er war von 1980 bis 1990 hauptamtlicher Mitarbeiter der FDJ. Bluhm ist konfessionslos, verheiratet und hat zwei Kinder.

Politik Bearbeiten

Bluhm trat im Jahr 1979 der SED bei. Nach der Wiedervereinigung und der damit verbundenen Auflösung der SED, trat er der PDS bei. Er wurde Mitglied der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft und des Präsidiums des Landessportbundes Mecklenburg-Vorpommern e.V. Bei der Landtagswahl 1990 in Mecklenburg-Vorpommern wurde er erstmals ins Parlament gewählt, dem er ab dem 26. Oktober 1990 angehörte. Von 1995 bis 1998 war er stellvertretender Vorsitzender der PDS-Fraktion im Landtag und von 1994 bis 1998 stellvertretender Vorsitzender des Kulturausschusses. Bluhm wurde 1998 zum Vorsitzenden des Ausschusses für Bildung, Wissenschaft und Kultur im Landtag gewählt und blieb dies bis 2001. Seit dem 14. November 2001 ist er Zweiter Vizepräsident des Landtages. Außerdem ist Bluhm Sprecher der Fraktion DIE LINKE für Bildung, Medien und Sport.

Literatur Bearbeiten

Fairytale kdmconfig Profil: Bluhm, Andreas
Beruf deutscher Politiker (Die Linke)
Persönliche Daten
Geburtsdatum 10. Dezember 1959
Geburtsort Schwerin

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki