FANDOM


Andrea Fendt (* 31. Januar 1960 in Bischofswiesen) ist eine frühere deutsche Rennrodlerin.

Andrea Fendt startete für den RC Berchtesgaden. Ihren größten Erfolg feierte sie 1978 mit dem zweiten Platz hinter Vera Sosulja bei den Weltmeisterschaften in Imst. Von 1977 bis 1979 war sie in Nachfolge von Elisabeth Demleitner dreimal nacheinander Deutsche Meisterin.

Andrea Fendt ist die Schwester von Josef Fendt.

Weblinks Bearbeiten

  • Andrea Fendt in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)
Fairytale kdmconfig Profil: Fendt, Andrea
Platzhalter
Beruf deutsche Rodlerin
Persönliche Daten
Geburtsdatum 31. Januar 1960
Geburtsort Bischofswiesen



Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki