FANDOM


Almut Hege-Schöll Curling pictogram
Geburtstag
Karriere
Nation DeutschlandFlag of Germany Deutschland
Spielhand rechts
Status unbekannt
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 1 × Gold medal blank 1 × Silver medal blank 1 × Bronze medal blank
EM-Medaillen 3 × Gold medal blank 0 × Silver medal blank 0 × Bronze medal blank
Curling-Weltmeisterschaft

Bronze 1984 Perth
Silber 1987 Chicago
Gold 1988 Glasgow
Curling-Europameisterschaft

Gold 1984 Morzine
Gold 1986 Kopenhagen
Gold 1987 Oberstdorf
 

Almut Hege-Schöll ist eine deutsche Curlerin.

Hege-Schöll wurde 3. Mal Europameisterin im Curling. Als Skip 1984 in Morzine und als Third 1986 in Kopenhagen und 1987 in Oberstdorf.

Bei dem Demonstrationswettbewerb der Olympischen Winterspielen in Calgary spielte Hege-Schöll auf der Position des Third. Das Team belegte den vierten Platz.

Der größte Erfolg war der Gewinn der Goldmedaille bei der Curling-Weltmeisterschaft 1988 in Glasgow. Im Team mit Skip Andrea Schöpp, Second Monika Wagner und Lead Susanne Fink gewann man das Finale gegen Kanada mit 9:3 Steinen und wurde Weltmeister.

Weblinks Bearbeiten

Fairytale kdmconfig Profil: Hege-Schöll, Almut
Platzhalter
Beruf deutsche Curlerin
Persönliche Daten
Geburtsdatum 20. Jahrhundert



Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki