FANDOM


Alexandra Maerz (* 29. Juni 1972 in Berlin) ist eine deutsche Basketballtrainerin.

Die frühere Spielerin des TuS Lichterfelde Berlin musste aufgrund einer Knieverletzung Mitte der 1990er Jahre den aktiven Basketballsport aufgeben. Sie begann im gleichen Verein als Co-Trainerin in diversen Jugendmannschaften.

Im Jahre 2001 setzte sie sich intensiv für eine Kooperation der beiden Südberliner Basketballvereine TuS Lichterfelde und BG Zehlendorf im Bereich des Damenbasketballs ein. Von 2001 bis 2007 war sie hauptverantwortliche Cheftrainerin der 1. und 2. Damen-Basketball-Bundesliga Mannschaft der BG Zehlendorf und sportliche Koordinatorin der Kooperation.

Seit 2003 ist Maerz DBB-Kotrainerin der U20-Damen-Nationalmannschaft und des Universiade-Teams des DBB. In der Saison 2005/2006 gelang ihr mit dem Team der BG Zehlendorf der Aufstieg in die 1. Damen-Basketball-Bundesliga. Seit 2007 ist Maerz DBB-Trainerin der U16 Damen-Nationalmannschaft. Mit dieser Mannschaft gelang ihr im Sommer 2007 der Aufstieg in die EM-Gruppe A. Nach dem Ende des Engagements der BG Zehlendorf in der Damen-Basketball-Bundesliga wurde Maerz 2007 Basketball-Landestrainerin in Berlin.

Seit Oktober 2008 ist Maerz hauptamtliche Bundestrainerin des Deutschen Basketball Bundes und zuständig für den weiblichen Jugendbereich (U20 weiblich und jünger).

Quellen Bearbeiten

Fairytale kdmconfig Profil: Maerz, Alexandra
Platzhalter
Beruf deutsche Basketballtrainerin
Persönliche Daten
Geburtsdatum 29. Juni 1972
Geburtsort Berlin



Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki