FANDOM


Disambig mirror 2 Dieser Artikel behandelt den deutschen Amateuerboxer. Für die Stromspar-Technologie für Prozessoren von AMD, siehe PowerNow!.

Alexander Powernow (* 17. Februar 1978) ist ein deutscher Amateurboxer.

Laufbahn Bearbeiten

Powernow startet für den Box-Club Gifhorn. 1996 belegte er bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren den zweiten Platz. Nach seinem Wechsel zu den Senioren wurde er bislang fünf Mal Deutscher Meister bis 91 Kg: 2000 mit einem kampflosen Finalsieg über Steffen Kretschmann,und 2004 bis 2007, 2004 mit einem Finalsieg über Stefan Köber der ihn 2003 geschlagen hatte. Den zweiten Platz belegte er 1997 und 2003, 1998 und 1999 wurde er Dritter.

Beim Chemiepokal in Halle konnte er sich 2005 (mit Sieg über Yoan Pablo Hernández) und 2006 durchsetzen.

Im Jahr 2004 nahm er an der Europameisterschaft in Pula teil, scheiterte allerdings schon in der ersten Runde am Bulgaren Kubrat Pulew. 2005 erreichte er bei der EU-Meisterschaft in Cagliari und bei der Weltmeisterschaft in Mianyang jeweils dritte Plätze. Im WM-Halbfinale hatte er knapp nach Punkten gegen Alexander Alexejew verloren und gewann Bronze.

Auch bei der Europameisterschaft 2006 in Plowdiw belegte er Rang drei, dort unterlag er in der Vorschlussrunde gegen den Russen Roman Romantschuk. Bei der Weltmeisterschaft 2007 in Chicago schied Powernow allerdings früh gegen den späteren italienischen Sieger Clemente Russo aus.

Fairytale kdmconfig Profil: Powernow, Alexander
Platzhalter
Beruf deutscher Boxer
Persönliche Daten
Geburtsdatum 17. Februar 1978



Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki