FANDOM


Alexander Cejka Golf pictogram
Nationalität: DeutschlandFlag of Germany Deutschland
Karrieredaten
Profi seit: 1989
Derzeitige Tour: PGA TOUR
Turniersiege: 10

Alexander Cejka (* 2. Dezember 1970 in Mariánské Lázně) ist ein deutscher Profigolfer.

Als Jugendlicher kam der in der Tschechoslowakei gebürtige Cejka nach Deutschland und erhielt die deutsche Staatsbürgerschaft.

1995 gewann er, neben zwei weiteren Turniersiegen auf der europäischen Tour, das prestigeträchtige Volvo Masters im Valderrama Golf Club. Nach einigen Jahren in Europa wechselte er nach Amerika, wo er sich 2002 die Qualifikation zur US-PGA-Tour erspielte.

Dank guter Leistungen, konnte er seine Spielberechtigung in den Jahren 2003 und 2004 auf der US-PGA-Tour behalten, in den Jahren 2005 und 2006 musste er durch die harte Qualifying-School, um diese zu behalten. Im Jahr 2007 blieb ihm die Tortur erspart, da er sich durch ein starkes Finish in der Saison (zwei Top 10 Platzierungen in den letzten drei Turnieren) unter den besten 125 der PGA Geldrangliste platzieren konnte, was ihm automatisches Spielrecht für die Saison 2008 garantiert. Neben Alex Cejka besitzt als Deutscher nur Bernhard Langer dieses Spielrecht.

Vor den BMW-Open in München organisiert er jedes Jahr ein Prominenten-Golfturnier unter dem Namen "Out of Bounds", früher bekannt als "Alex & Friends".

Im Jahr 2008 wechselte Alex Cejka seine Schläger: die Srixon Schläger, die ihm drei Jahre auf der Tour erfolgreich beigestanden waren, wurden durch Callaway-Schläger, mit denen er schon seine früheren Erfolge erzielte, ersetzt.

In der Saison 2009, konnte Cejka auf der US PGA Tour einige Ausrufezeichen setzen, ohne jedoch den ganz großen Erfolg feiern zu können. So belegte er beim Verizon Heritage im April nach den ersten 18 Löchern noch Rang 1, fiel im Laufe des Wochenendes aber noch auf Platz 13 zurück. Noch dramatischer war sein Auftritt im Mai beim THE PLAYERS Championship, dem inoffiziellen fünften Major. Dort führte Cejka nach drei Runden mit 5 Schlägen Vorsprung, fiel jedoch nach einer schwachen Schlussrunde an der Seite des Zweitplatzierten Tiger Woods noch auf Platz 9 zurück und konnte damit gerade noch seine erste Top 10-Platzierung im Jahre 2009 retten.

European Tour Siege Bearbeiten

Challenge Tour Siege Bearbeiten

  • 1991 Audi Quattro Trophy
  • 1993 Audi Open
  • 1997 KB Golf Challenge
  • 2002 Galeria Kaufhof Pokal Challenge

Andere Turniersiege Bearbeiten

  • 1990 Czech Open
  • 1992 Czech Open

US PGA Tour - Top 3 Platzierungen Bearbeiten

  • 2003 B.C. Open 2.Platz
  • 2004 The International 2.Platz
  • 2006 John Deere Classic 3.Platz
  • 2010 Turning Stone Resort Championship 3.Platz

Teamwettbewerbe Bearbeiten

  • Dunhill Cup (4): 1994, 1995, 1997, 1998
  • World Cup (10): 1995, 1996, 1997, 1999, 2000, 2002, 2003, 2005, 2007, 2008, 2009
  • Seve Trophy (3): 2000, 2002, 2003.

Weblinks Bearbeiten

Fairytale kdmconfig Profil: Cejka, Alexander
Platzhalter
Beruf deutscher Golfer
Persönliche Daten
Geburtsdatum 2. Dezember 1970
Geburtsort Marienbad, Tschechien



Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki