FANDOM


Albert Arnheiter
Medaillenspiegel

Rudern

DeutschlandFlag of Germany Deutschland
Olympische Sommerspiele
0Gold0 1912 Stockholm Rudern (Vierer mit Steuermann)

Albert Arnheiter (* 20. Juli 1890 in Ludwigshafen; † 26. April 1945 in Italien) war ein deutscher Ruderer, der 1912 Olympiasieger im Vierer mit Steuermann wurde.

Arnheiter belegte bei der Deutschen Meisterschaft 1909 mit dem Achter des Ludwigshafener Rudervereins den zweiten Platz hinter dem Achter des Mainzer Rudervereins. 1910 ruderte Arnheiter bei der Deutschen Meisterschaft mit dem Ludwigshafener Vierer ohne Steuermann auf den dritten Platz. 1912 belegten Arnheiter, Rudolf Fickeisen, Hermann Wilker und Otto Fickeisen den zweiten Platz hinter einem Vierer aus Mainz.

Bei den Olympischen Spielen 1912 in Stockholm traten Arnheiter, Wilker, die Brüder Fickeisen und Steuermann Otto Maier im Vierer mit Steuermann an. Sie besiegten im ersten Rennen das einzige Boot der schwedischen Gastgeber, hatten im Viertelfinale keinen Gegner und schlugen im Halbfinale das dänische Boot. Im Halbfinale hatte der Deutsche Vierer die Sieben-Minuten-Grenze unterboten, was im Finale gegen die Briten ebenfalls gelang und zum Sieg ausreichte.

Literatur Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0