FANDOM


Icon weblink.gif Dieser Artikel ist nicht mit/von anderen Seiten verlinkt. Hilf mit und verlinke den Artikel!. (Oktober 2009)
ABH.jpg

Logo des ABH

Der Akademische Börsenkreis, Universität Halle e.V. (ABH), wurde zur Förderung der Aktienkultur 1993 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg gegründet. Die Organisation regelmäßig stattfindender Veranstaltungen und von Vorträgen zu unterschiedlichen Themen der Börse, Diskussionen sowie gemeinsame Studienreisen (z.B. zur Frankfurter Börse) gehören zu den Aktivitäten des Vereins. Begrüßt werden interessierte Studenten, unabhängig von ihrem Wissensstand, um über aktuelle Themen der Finanzwelt zu diskutieren.

Aus der Idee weniger Studenten entwickelte sich über die Jahre hinweg ein Verein, der heute, mit mehr als 100 Mitgliedern zu einem festen Bestandteil der Universität zählt und mit seinem Dachverband, dem Bundesverband der Börsenvereine an deutschen Hochschulen (BVH), die größte studentische Initiative Deutschlands bildet.

VeranstaltungenBearbeiten

VorträgeBearbeiten

Wissen-direktBearbeiten

Seit dem Sommersemester 2006 wird an der Universität Halle die neue Veranstaltungsreihe „Wissen Direkt“ angeboten. Das Logo ähnelt einer Packung „Aspirin Direkt“ und stellt damit eindrücklich dar worum es geht: "Gutes Wissen ist direkt und wirkunsvoll!"

Bei "Wissen Direkt“ treffen sich Studenten verschiedener Semester und Fachrichtungen, um über wirtschaftliche Themen zu diskutieren, die sie selbst besonders interessiern. Die Vorträge werden dabei ausschließlich von Studenten gehalten, sind relativ kompakt angelegt und sollen dazu anregen, sich mit bestimmten Themen weiter auseinanderzusetzen. Um dies zu unterstützen, wird im zweiten Teil der Veranstaltung den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben verschiede Aspekte zu einem Thema zu diskutieren.

Dies beleuchtet den Vortrag aus unterschiedlichsten Richtungen und kann mitunter zu einer sehr interessanten Wendung in der Thematik führen.

StammtischeBearbeiten

SommerfestBearbeiten

ExkursionenBearbeiten

BörsenfahrtBearbeiten

HauptversammlungenBearbeiten

BesichtigungenBearbeiten

PublikationenBearbeiten

Auf+Ab - wie die Aktien an der Börse, so der Titel der seit September 1997 vierteljährlich erscheinenden Vereinspublikation des Akademischen Börsenkreises.

Mit einer Auflage von gerade einmal 70 Exemplaren gestartet, wurde sie jedoch im Laufe der Jahre an die kontinuierlich steigende Nachfrage angepasst. Heute präsentiert sich die Auf+Ab mit einer Auflagestärke von 2000 Heften pro Ausgabe. Doch auch die Qualität von Inhalten und Aufmachung steigerten sich mit der wachsenden Bedeutung der Auf+Ab. Die Funktion der Vereinszeitschrift ist jedoch bis heute die Gleiche geblieben:

Die Auf+Ab informiert alle Mitglieder und Interessierten über die Geschehnisse an den internationalen Kapital- und Devisenmärkten sowie über die Vereinsarbeit des Akademischen Börsenkreis. Dabei sollen Börsengrundwissen vermittelt, aktuelle Marktgeschehnisse diskutiert und über Hintergründe interessanter Wirtschaftsthemen berichtet werden.

Seit der ersten Ausgabe wird die Auf&Ab kostenlos verteilt. Dies wäre ohne die Finanzierung durch Sponsoren nicht möglich.

FörderkreisBearbeiten

Dynamischer Mitgliederzuwachs und steigende Besucherzahlen bei Veranstaltungen zeigen, dass die Vereinsarbeit großes Interesse bei Investoren, Institutionen und der allgemeinen Öffentlichkeit findet. Mit dem quantitativen Wachstum ist dem Akademischen Börsenkreis stets auch an einem weiteren qualitativen Ausbau seiner Aktivitäten gelegen.

Um diesen eigenen quantitativen und qualitativen Ansprüchen sowie den Erwartungen aller Beteiligten gerecht zu werden, bedarf es einer soliden finanziellen Basis. Neben dem Planungsspielraum steht auch die Planungssicherheit im Mittelpunkt des Interesses. Um dies zu gewährleisten, möchte der ABH mit dem Förderkreis auch den zukünftigen Herausforderungen gerecht werden.

Mitgliedern des Förderkreises stehen neben der Teilnahme an Veranstaltungen und der Versorgung mit aktuellen Informationen zum Börsengeschehen und zur Vereinsarbeit auch die Möglichkeit offen über eine Zusammenarbeit das eigene Unternehmen sowohl auf vereinsinterner, als auch externer Ebene zu präsentieren - der Ausgestaltung sind dabei nahezu keine Grenzen gesetzt.

Aktuelle Förderkreismitglider sind die w:Stadt- und Saalkreissparkasse Halle

VorstandBearbeiten

2003/04

Vorstandsvorsitz: Thomas Schlegel, Stellv. Vorstandsvorsitz: Thorsten Klingner, Finanzvorstand: Karsten Ecke, Events: Lars Matthies, Publikationen: Niels Neudecker, Multimedia: Thorsten Brehmer

Beirat: Tobias Volk, Jörg Wiesner, Torsten Wetzel

2004/05

Vorstandsvorsitz: Niels Neudecker, Stellv. Vorstandsvorsitz: Thorsten Klingner, Finanzvorstand: Dennis Voigt, Events: Lars Matthies, Publikationen: Sarah Schade, Multimedia: Manuel Kistner

Beirat: Thomas Schlegel, Karsten Ecke, Jörg Wiesner

2005/06

Vorstandsvorsitz: Manuel Kistner, Stellv. Vorstandsvorsitz: Lars Matthies, Finanzvorstand: Dennis Voigt, Events: Matthias Polansky, Publikationen: Patrick Falkenstein, Marketing: Sarah Schade

Beirat: Thomas Schlegel, Jörg Wiesner, Thorsten Klingner

2006/07

Vorstandsvorsitz: Manuel Kistner, Stellv. Vorstandsvorsitz: Lars Matthies, Finanzvorstand: Dennis Voigt, Publikationen: Florian Spindler, Marketing: Sandra Döpfer

Beirat: Niels Neudecker, Sarah Schade

KontaktBearbeiten

Akademischer Börsenkreis, Universität Halle e.V. Universität Halle-Wittenberg
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Große Steinstraße 73
D-06108 Halle
Tel.: (0345) 5 52 29 25
E-Mail info@boersenkreis-halle.de

Weblink(s)Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki