FANDOM


Achim Soltau (* 13. April 1938) ist ein deutscher Fernschachspieler und Schachfunktionär.

Von 1988 bis 1993 war Soltau Präsident des Deutschen Fernschachbundes (BdF). Seit 1993 ist er ICCF-Großmeister im Fernschach.

Er nahm mehrmals an den Finalrunden zur Fernschach-Weltmeisterschaft teil. Bei der 16. WM (1999-2004) und bei der 18. WM (2003-2005) belegte er jeweils den vierten Platz. Auch bei den seit 2004 laufenden 20. Weltmeisterschaften liegt er mit dem fünften Platz gut im Rennen[1].

Bei der Fernschach-Olympiade holte Soltau 1999 als Teamchef mit dem deutschen Team die Goldmedaille[2], ein Jahr später folgte Silber bei der Schacholympiade. Seit Januar 2008 nimmt er am Hermann-Heemsoth-Memorial, dem bisher am besten besetzten Fernschachturnier teil[3] und liegt derzeit auf Platz 2[4]. In der Schachbundesliga bestritt er in der Saison 1981/82 eine Partie für den SK Johanneum Eppendorf.

Mit bisher 13. Großmeister-Normen hält er einen inoffiziellen Weltrekord im Fernschach[5].

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. http://www.caissa.info/fernschach/wm.php
  2. http://www.chessbase.de/nachrichten.asp?newsid=8341
  3. http://www.bdf-fernschachbund.de/turniere/hermann-heemsoth-memorial.htm
  4. http://www.iccf-webchess.com/EventCrossTable.aspx?id=13481
  5. http://www.bdf-fernschachbund.de/newsletter/ausgaben/april2009.html
Fairytale kdmconfig Profil: Soltau, Achim
Platzhalter
Beruf deutscher Fernschachgroßmeister
Persönliche Daten
Geburtsdatum 13. April 1938



Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki