Fandom

VereinsWiki

ASV München

29.511Seiten
Seite hinzufügen
Disk0 Teilen
ASV München e.V.

D-München ASV.jpg

Vereinsdaten
Gründung 21. Mai 1952
Adresse/
Kontakt

Akademischer Sportverein München e.V.
Am Poschinger Weiher 4
85774 Unterföhring
E-Mail: info@asv-muc.de

1. Vorstand Rainer Mittelstrass
Vereinsfarben Grün-Weiß
Plätze 1 Kunstrasen, 1 Naturrasen, 4 Tennisplätze
Hockey-Abteilung
Spielklasse
Feldsaison
1. Herren: 1. Regionalliga

2. Herren: 1. Verbandsliga Bayern
3. Herren: 2. Verbandsliga Bayern
1. Damen: Oberliga Bayern
2. Damen: Verbandsliga Bayern

Spielklasse
Hallensaison
1. Herren: 1. Regionalliga

2. Herren: 1. Verbandsliga Bayern
3. Herren: 3. Verbandsliga Bayern
1. Damen: 1. Verbandsliga Bayern
2. Damen: 2. Verbandsliga Bayern

Spielkleidung
Kit left arm.svg
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Erste Wahl
Kit left arm.svg
Kit body middlestripe.svg
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Zweite Wahl
Homepage http://www.asv-muc.de/

Der Akademische Sportverein München e.V. wurde 1952 gegründet und ist ein reiner Hockey und Tennis Club. Das Clubgelände liegt auf dem Gemeindegebiet von Ismaning, am Rande von Unterföhring im Nordosten Münchens. Die Anlage grenzt an das Naherholungsgebiet des Poschinger Weihers und der Isarauen. Im Jahr 2001 fusionierte der ASV München mit der Hockey Vereinigung Jahn München und legte somit den Grundstein für einen leistungsorientierten Hockey und Tennis Verein. 2003 wurde mit der Einstellung eines hauptamtlichen Hockeytrainers zusätzlich in die Jugendarbeit und das leistungsorientierte Hockey des Vereins investiert. Mittlerweile hat sich der Sportverein mit über 300 Jugendlichen und 5 aktiven Erwachsenenmannschaften, neben einer Senioren und einer Elternmannschaft als einer der großen Hockeyclubs in München etabliert. Die 1. Herrenmannschaft des Vereins spielt auf dem Feld sowie in der Halle in der 1. Regionalliga, der dritthöchsten Spielklasse des Deutschen Hockey-Bundes. Die 1. Damen spielen auf dem Feld in der Oberliga und in der Halle in der 1. Verbandsliga.


Clubgeschichte Bearbeiten

  • 1910-1945: Die Grundsteine des ASV München e.V. wurden in Dresden gelegt, wo sich am 11. März 1910 die beiden Dresdner Sportvereine des Akademischen Sportvereins ASV und Akademischen Sportclubs ASC zum Akademischen Sportverein Dresden mit den heutigen Vereinsfarben des ASV München zusammenschlossen.


  • 1945-1952: Mit der Zerstörung Dresdens im Jahr 1945 ging der Besitz des ASV Dresden nach der Teilung Deutschlands in Ost und West verloren. Das Gelände wurde enteignet und es wurden Plattenbauten darauf errichtet. Alle Mitglieder zogen in den Westen. Bemühungen, den Besitz für den ASV Dresden zu erhalten, blieben erfolglos. Die nach dem Zweiten Weltkrieg weit verstreuten ehemaligen ASV Mitglieder trafen sich 1945 zu einem Wiedersehen. Dort wurde die Idee einer Gründung des ASV München geboren und ist so etwas wie die Geburtsstunde des ASV München.
  • 21.05.1952: Gründung des Akademischen Sportvereins München e.V. als Nachfolgeverein des Akademischen Sportvereins Dresden e. V.
  • 1956-2001: Im Jahr 1956 treten die Freunde des ASV Dresden geschlossen dem ASV München bei und legen die Vereinsgeschicke in die Hände der jungen Generation. Allerdings helfen sie weiterhin kräftig finanziell mit, vor allen Dingen bei der Realisierung einer eigenen Anlage. Neun Jahre später, im Jahr 1965 wurde ein 18.000 m² großes Grundstück oberhalb des Poschinger Weihers erworben, das auf dem Gemeindegebiet von Ismaning, am Rande von Unterföhring, im Nordosten Münchens liegt und auf dem sich das Clubgelände noch heute befindet. Auf diesem Gelände wurde 1968 die neue Sportanlage mit vier Tennisplätzen, einem Hockeyplatz und einem Clubheim eingeweiht. Architekt des Clubhauses war der ASV-Hockeyspieler Uwe Kiessler, heute mehrfach ausgezeichnetes Mitglied der Akademie der Künste Berlin und Professor an der Technischen Universität München. Die luftige Holz-Konstruktion des Clubheims, mit Flachdach und verglaster Fensterfront zu den Sportplätzen, war damals etwas ganz Modernes.
  • 27. April 2001: Fusion des ASV München mit der Hockey Vereinigung Jahn München. Annähernd 200 Aktive, darunter die kompletten Oberliga-Mannschaften und 100 Jugendliche treten dem ASV bei. Das Kunstrasenproblem konnte beim "Jahn" vom Hauptverein nicht gelöst werden, so dass es nahe lag, die Kräfte der beiden Vereine im Hinblick auf die Realisierung des teuren Kunstrasens zu bündeln. Nach der Fusion wird der ASV München zum zweitgrößten Hockey- und Tennisverein Münchens mit rund 400 aktiven Sportlern, darunter 150 Jugendlichen.
  • Seit 2002: Im Sommer 2002 konnte der, größtenteils durch Spenden finanzierte und 605.000 Euro teure neue Kunstrasen auf dem Gelände fertig gestellt werden. Nur ein Jahr später, im September 2003 beschäftigt der ASV erstmalig in seiner Geschichte mit DHB- und Verbandstrainer Helge Kerber einen hauptamtlichen Hockeytrainer. Zusätzlich konnte der Verein eine Zivildienststelle einrichten. Diese zusätzlich für den Hockeysport des Vereins eingerichtete Zivildienststelle soll dem hauptamtlichen Trainer im Training und der Betreuung der Jugendlichen zur Seite stehen und wird jedes Jahr neu besetzt. Im März 2008 wird nach dem Ausscheiden Helge Kerbers aus dem Verein der ehemalige Trainer des Marienthaler THC und Ex-Bundesligaspieler Andreas Schanninger als hauptamtlicher Hockeytrainer eingestellt.


Hockey Bearbeiten

Der größte Teil der Mitglieder sind heute in der Hockeyabteilung des ASV gemeldet. Der ASV stellt 5 aktive Erwachsenenmannschaften, davon drei Herren- und zwei Damenmannschaften. Neben diesen Aktiven gibt es auch eine Seniorenmannschaft und eine Elternmannschaft.


Herren: Die 1. Herren spielen sowohl auf dem Feld als auch in der Halle in der 1. Regionalliga Süd.

  • Feldsaison 2001: Bayerischer Feldhockey-Meister und somit Aufstieg von der Oberliga in die 2. Regionalliga.
  • Hallensaison 2001/2002: Bayerischer Hallenhockey-Meister und Aufstieg ebenfalls von der Oberliga in die 2. Regionalliga.
  • Hallensaison 2006/2007: Aufstieg in die 1. Regionalliga, der dritthöchsten Spielklasse des Deutschen Hockey Bundes.
  • Feldsaison 2007/2008: Aufstieg von der 2. Regionalliga in die 1. Regionalliga.


Damen: Die 1. Damen spielen auf dem Feld in der Oberliga und in der Halle in der 1. Verbandsliga

  • Hallensaison 2007/2008: Aufstieg in die 2. Verbandsliga
  • Feldsaison 2007/2008: Aufstieg in die Oberliga Bayern


Jugend:

Eine aktuelle Statistik des Deutschen Hockey-Bundes führt den ASV unter den 20 mitgliederstärksten Vereinen Deutschlands, bezogen auf die Zahl der Jugendlichen. Über 300 Kinder und Jugendliche kann der Club in seiner Hockeyabteilung verzeichnen. Mittlerweile stellt der Club auf dem Feld über 20, in der Halle über 30 Jugendmannschaften.


Tennis Bearbeiten

Der Tennisabteilung stehen zwischen Ostern und Oktober vier Tennisplätze zur Verfügung. Allerdings verzeichnet die Abteilung im Gegensatz zur Hockeyabteilung einen Mitgliederrückgang. Zwar wird seit dem Jahr 2003 wieder eine Kinder- und Jugendtraining angeboten, allerdings existiert neben einzelnen Freizeitspielern nur noch eine Ü40 Herrenmannschaft.


Weblinks Bearbeiten


Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht, ins vereinswiki.de gerettet, anschließend ins Vereins-Wiki importiert.
Wenn möglich wurden (gemäß GNU-FDL) die Autoren übertragen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki