FANDOM


2. Damen-Basketball-Bundesliga (2.DBBL)
Dbbl-logo
Sportart Basketball
Gründungsjahr 2001
Mannschaften 11 Teams (Nord)
12 Teams (Süd)
Land DeutschlandFlag of Germany Deutschland
amtierende Meister Chemcats Chemnitz (Nord)
Rhein-Main Baskets (Süd)
Internetseite DBBL.de

Die 2. Damen-Basketball-Bundesliga (2.DBBL) ist die zweithöchste Liga im deutschen Frauen-Basketball.

Die 2. DBBL ist eine Einrichtung der DBBL GmbH. Die DBBL besteht aus den Spielgruppen der 1. DBBL und der 2. DBBL. In den jeweiligen Spielgruppen der DBBL kann ein Bundesligist jeweils mit einer Mannschaft teilnehmen. Gespielt wird nach den offiziellen Regeln der FIBA. Es wird ein Pokalwettbewerb mit allen Bundesligisten sowie den jeweiligen Meistern der Länder veranstaltet, der im TOP4 den Pokalsieger aus den letzten vier im Wettbewerb verbliebenen Mannschaften ermittelt.

Geschäftsführer ist Achim Barbknecht, seine Vorgänger bis 30. Juni 2007 waren Birgit Kunel und Jürgen Kofner. Sitz der DBBL ist Leverkusen.

Teams Bearbeiten

Nord Bearbeiten

  • RIST-SCALA Ladybaskets (SC Rist Wedel)
  • Phoenix Hagen Ladies
  • SG BBZ Opladen
  • Osnabrücker SC
  • TSV Quakenbrück
  • TUS Jena Burgaupark Ladybasket
  • TSVE Bielefeld Dolphins
  • BG Rotenburg/Scheeßel
  • BG Dorsten
  • TG Neuss
  • Bender Baskets Grünberg

Süd Bearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

Weblink Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki